Immobilie(n) vermarkten über Immobilien Netzwerk Berlin Brandenburg Günter Berthold


Geteilte (1/2) Provision-Immobilie Definition

Bei Verkauf und Vermietung von Immobilien erscheinen Angebote "ohne Makler" oder "von privat an privat" auf den ersten Blick zunächst als günstig, stellen sich jedoch auf den zweiten Blick als weniger geeignet heraus.Problematisch in Deutschland ist es, daß der Immobilienmakler oder der Wohnungsvermittler im Normalfall vom Vermieter bzw. Verkäufer beauftragt wird, jedoch vom Mieter bzw. Käufer bezahlt werden muß.

Bei Immobilienangeboten mit geteilter Provision werden die Kosten der Dienstleistung des Immobilienmaklers zwischen dem Verkäufer und Käufer bzw. zwischen dem Vermieter und Mieter geteilt.

Großstadtlage-Immobilie Definition

Eine Großstadt ist eine Stadt mit mehr als 100.000 Einwohnern. In Deutschland gibt es aktuell rund 80 Großstädte. In der Raumordnung wird weiterhin zwischen der „kleinen Großstadt" mit 100.000 bis 300.000 Einwohnern und der „großen Großstadt“ mit mehr als 300.000 Einwohnern unterschieden. Die 10 größten Städte in Deutschland sind: Berlin, Hamburg, München, Köln, Frankfurt am Main, Stuttgart, Düsseldorf, Dortmund, Essen, Bremen.

Gutshaus/Herrenhaus-Immobilie Definition

Als Herrenhaus wird ein von Landadligen oder Gutsherren bewohntes Gebäude bezeichnet, soweit es sich dabei nicht um ein Schloss handelt; die Bezeichnungen werden jedoch häufig synonym, besonders für große, künstlerisch gestaltete Anlagen benutzt. Im eigentlichen Sinne ist ein Herrenhaus ein Wohngebäude aus adligem Besitz, das nicht durch den Landesherrn bewohnt wurde.

Quelle: Wikipedia

Ein Gutshof besteht aus einer Reihe von Baulichkeiten unterschiedlicher Größe, Funktion und Gestaltung. Unabhängig von der Größe des Gutes gehören Scheunen, Ställe und Speicher sowie ein Gutshaus (Herrenhaus), oft mit einer mehr oder weniger großen Garten- bzw. Parkanlage ausgestattet, und gelegentlich ein Verwalter- bzw. Inspektorenhaus zum Gutshof. Hier finden Sie Herren- bzw. Gutshäuser.

Hochhaus Immobilien Definition

Der Begriff Hochhaus bezeichnet im deutschsprachigen Raum ursprünglich alle Gebäude, die eine in der jeweiligen Landesbauordnung festgelegte Gebäudehöhe überschreiten – auch wenn sie nicht die typische Gestalt (und die übergroße Höhe) eines Wolkenkratzers haben. Umgangssprachlich sind die Begriffe manchmal bedeutungsgleich.

Quelle: Wikipedia

Holzhaus Definition

Ein Holzhaus ist ein Haus, das überwiegend aus Holz gefertigt wurde. Folgende Bauformen haben sich herausgebildet:

 

Quelle: Wikipedia

Ein Holzhaus ist ein Haus, das überwiegend aus Holz gefertigt wurde. "Ein Baustoff - viele Ideen" - so könnte man die Vielzahl an unterschiedlichen Konzepten beschreiben. Es haben sich mittlerweile viele Bauformen herausgebildet.



Kontakt per E-Mail aufnehmen

Ich stimme der Verarbeitung und Speicherung meiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung zu.

Wir garantieren Ihnen, dass Ihre Angaben nicht an externe Dritte weitergegeben und nur für interne Zwecke genutzt werden.


A link not to be clicked on